Solitaireringe ab 197€
Filter anzeigen
Filter verbergen
Ansicht als Raster Liste

Artikel 37-72 von 392

Alphabetisch (Z bis A)
Seite
pro Seite

Solitaireringe & Vorsteckringe - beliebte Verlobungsringe

Ein Vorsteckring zieht immer bewundernde Blicke auf sich. Der beliebte Verlobungsring ist häufig mit einem einzelnen Diamanten geschmückt.

Vorsteckringe beim Juwelier Schillinger

Ein Vorsteckring (auch Solitairering) wird häufig als Verlobungsring zum Heiratsantrag verschenkt. Der klassische Solitär Ring besteht oft aus einer dünnen, zierlichen Ring-Schiene kombiniert mit einem Diamanten in Krappenfassung. Die Diamanten unterscheiden sich nach der Karatzahl und sind häufig in 0,25, 0,5 und 1 Karat erhältlich. In unserem online Shop finden Sie eine abwechslungsreiche Produktpalette von Diamantringe in den unterschiedlichsten Looks. Glänzend, mit Struktur oder matt – entscheiden Sie selbst welcher Vorsteckring am besten zu Ihrem Trauring passt. Gerne beraten wir Sie auch am Telefon oder direkt im Jueweliergeschäft in Ettenheim.

Der besondere Verlobungsring

Wie es der Name schon sagt handelt es sich bei einem Solitär Verlobungsring um ein ganz besonderes Schmuckstück. Erfunden wurde der Solitär Ring bei Tiffany & Co. Allerdings wurden damals noch Saphire als Schmucksteine verwendet, da diese aufgrund Ihrer Farbe „Blau“ als Symbol für Treue, die typischen Edelsteine für Verlobungsringe waren. Immer mehr hat sich der Solitairering mit einem einzelnen Diamanten als Verlobungsring oder Antragsring durchgesetzt und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Seinen besonderen Reiz entfaltet ein Solitärring durch die Art und Weise der Fassung, die den Brillanten hält. Wird der Brillant beispielsweise in einer Krappenfassung gehalten, so kommt sein Feuer und seine Brillanz besonders gut zur Geltung, weil der Brillant hierbei in seiner ganzen Größe sichtbar und der Lichteinfall besonders hoch ist.

 

Solitaireringe

 

Diamantringe als Vorsteckringe

Wie es der Name schon sagt handelt es sich bei einem Diamant Solitaire um ein ganz besonderes Schmuckstück. Solitairering wurde früher mit Saphire als Schmucksteine verwendet und die Farbe „Blau“ als Symbol für Liebe, für Verlobungsringe. Heute hat sich der Solitärring mit einem Diamanten als Verlobungsring oder Freundschaftsring durchgesetzt mit großer Beliebtheit. Der Reiz hat ein Solitärring durch die Art Fassung, um den Brillanten. Wird der Brillant in einer Krappenfassung gefasst, dann kommt sein Feuer und seine Brillanz besonders gut zur Geltung, weil der Brillant hierbei in seiner ganzen Größe sichtbar und der Lichteinfall hoch ist.

Der baldigen Ehepartnerin einen Antragsring zum Heiratsantrag zu schenken ist eine Tradition, die in vielen Ländern weit verbreitet. Meist trägt die Frau den Antragsring der meistens vom zukünftigen Ehemann verschenkt wird. Oft fällt die Wahl auf einen schmalen Goldring in Gelbgold oder Weissgold mit einem oder mehreren Brillanten. Beliebt sind die Solitärringe mit einem einzelnen Diamanten. Der Antragsring wird links an der Hand getragen da die rechte Hand den Eheringen vorbehalten bleibt. Verlobungsringe werden von beiden zukünftigen Ehepartnern am Ringfinger der linken Hand getragen. Sie symbolisieren die Verbundenheit zweier Menschen. Bei Verlobungsringen gibt es eine große Auswahl, unterschiedliche Legierungen, mit Steinbesatz oder farbige Varianten. Ein großes Geheimnis des genauen Antrages gibt es nicht und wir können Ihnen bei der Suche nach der wichtigsten Zutat zu einem JA! verhelfen.

 

Diamantringe als Vorsteckringe

 

Antragsringe für ein Zeichen einer einmaligen Liebe

Ringe die ein Eheversprechen zweier Liebenden symbolisieren sind Antragsringe – bekannt auch als Verlobungsringe. Sie bekräftigen den Willen ein gemeinsames Leben führen zu wollen. Getragen werden diese ausdrucksstarken Symbole von beiden Verliebten. Viele frisch verlobte Paare stecken sich die Ringe direkt an ihrer Verlobungsfeier an. Dies ist eine sehr romantische und emotionale Zeremonie, ebenfalls für die geladenen Gäste.

Antragsringe wechseln bei einer Trauung oftmals an den rechten Ringfinger.
Was einst ein Symbol für eine Verlobung war, wird nun zu einem Ehering, welcher ein ganzes langes Leben begleiten wird. Es kommt jedoch immer wieder vor, dass Antragsringe nur von Frauen getragen werden. Sie können auch später zusätzlich zu den Eheringen eine formschöne Figur machen.

Zu den lieben Worten bei einem Heiratsantrag, wird von dem Mann sehr gerne ein Antragsring überreicht. Manchmal suchen sich die Paare jedoch zusammen erst die Antragsringe bei Juwelier Schillinger aus: Entweder im traumhaft schönen Trauringe-Studio in Ettenheim oder im Online Shop.

Die schöne Qual der Wahl

Für Antragsringe lassen sich unterschiedliche Schmuckmetalle zur Herstellung nutzen. Beliebt sind Gelbgold, Weißgold, Platin und Palladium. Bei einem geringen Budget eignet sich jedoch auch Silber für Antragsringe. Allergiker sind zum Beispiel mit Antragsringen aus Platin und Palladium bestens versorgt. Frauen lieben besonders, wenn Diamanten für ein Funkeln und Glitzern auf dem Antragsring sorgen. Juwelier Schillinger hat für jeden Geschmack das Passende in seinem Sortiment. Mit 15 Trauring Konfiguratoren wird sein ohnehin schon enormes Sortiment stark erweitert. Dank eigener Goldschmiede ist es möglich, Ihr Altgold zur Herstellung der Antragsringe zu verwenden. In diesem Fall dürfen Sie sich zusätzlich über symbolische Unikate freuen. Schön, wenn ungenutzte Erbstücke Sie auf diese Weise begleiten dürfen.

 

Vorsteckringe Verlobungsring

 

Interessantes Ensemble mit dem Vorsteckring

Immer beliebter sind die attraktiven Vorsteckringe. Es handelt sich hier um schmale Ringe, welche auch gerne als Beisteckringe bezeichnet werden. Am häufigsten wird dieser Ring in derselben Farbe wie der Ehering getragen. Im Trend liegen jedoch auch Kombinationen von Weißgold und Rosegold - sowie Apricotgold. Wer es klassischer liebt, wird von Weißgold in Kombination mit Gelbgold begeistert sein. Sie lassen sich hinter und vor einem breiteren Ring tragen. Hier entscheidet der eigene Geschmack, wie viele Vorsteckringe zum Einsatz kommen dürfen.

Optisch ist dies natürlich immer ein Zugewinn. Sehr exklusiv sehen mehrere Vorsteckringe an einem Finger aus. Zum Ehering als Ergänzungsring angesteckt, werten Sie den Ehering stark auf. Grund hierfür sind sicherlich kunstvoll geschliffene Brillanten, welche meistens den Vorsteckring schmücken. Die Menge der wertvollen Steine variiert, somit auch der Preis. Die Krappenfassung ist hier oftmals die beste Wahl, wenn nur ein Diamant den Vorsteckring schmücken soll. Bei dem Memoire Ringe, eine exklusive Variante von Vorsteckring, werden Steine ringsum gefasst.

Der Vorsteckring ist immer eine schöne Geschenkidee. Sei es zum Beispiel als Präsent für die geliebte Braut, zum Hochzeitstag oder zur Geburt eines Kindes – die Gründe einen Vorsteckring zu schenken sind endlos. Viele Frauen entdecken eine wahre Sammelleidenschaft.

Stellen Sie vor dem Kauf jedoch die passende Ringweite fest. Vielleicht wissen Sie ja noch die Weite des Eherings. Gerne wird der Vorsteckring gleich in Kombination mit dem Trauring oder Verlobungsring gekauft. Bei Bedarf können Sie jedoch online bei uns ein Ringmaß kostenfrei bestellen.

Ist der Antragsring auch gleich der Verlobungsring?

Wer suchet, der findet. Wer in seinem Leben die große Liebe gefunden hat, kann sich glücklich schätzen. Möchten Sie Ihren tiefen Gefühlen auf besondere Weise Ausdruck verleihen, versprechen Sie sich zumeist bei einer Hochzeit ewige Liebe. Doch eine Heirat bedarf einer umfassenden Vorbereitung und beginnt zumeist mit dem Heiratsantrag. Soll es ein Antragsring oder Verlobungsring sein? Beide Schmuckstücke unterscheiden sich durch kleine, aber feine Unterschiede. Der Antragsring ist ein klassischer Damenring, den sich Ihre Herzensdame beim Antrag um den Ringfinger der linken Hand steckt. Der klassische Antragsring ist relativ schmal und mit einem einzelnen Diamanten versehen. Im Gegensatz zum Antragsring tragen einen Verlobungsring zumeist beide zukünftigen Eheleute. Diese funkelnden Schmuckstücke erzeugen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, mit dem Sie Ihre Liebe gegenüber Ihren Mitmenschen zur Schau stellen. Diesen Verlobungsring tragen Sie für gewöhnlich ebenfalls bis zur Trauung am Ringfinger der linken Hand.

Welcher für den Heiratsantrag?

Insbesondere in den vergangenen Jahren vollzog sich in den Köpfen vieler Deutscher ein Wandel. Vor einigen Jahren war es üblich, dass nach einem Antrag beide zukünftigen Brautleute einen Verlobungsring trugen. Heute setzt sich immer häufiger der Brauch durch, den Antragsring nur der Herzensdame zu überreichen. Ein typischer Antragsring besitzt einen einzigen Diamanten. Deshalb werden die stilvollen Schmuckstücke auch als Solitär bezeichnet. Viele verliebte Paare, die ihre Hochzeit planen, assoziieren ihren Antrag mit diesem Schmuck. Als besondere Erinnerung tragen viele Bräute den Ring auch nach ihrer Trauung weiter.

Welche Materialien sind für Antragsringe geeignet?

Auf der Suche nach dem passenden Antragsring für Ihren Antrag haben Sie die Qual der Wahl. Viele Käufer entscheiden sich für ein Material, das so beständig und strahlend wie die erhoffte Liebe ist. Deshalb stehen Antragsringe aus Gold bei vielen verliebten Brautpaaren hoch im Kurs. Doch kein Gold ist wie das andere. Ob Weißgold, Gelbgold, Roségold oder Rotgold - für jeden Geschmack ist das passende Material dabei. Der perfekte Antragsring besitzt eine 585er- oder 750er- Legierung. Wer etwas weniger Geld in den passenden Ring für den Antrag investieren möchte, trifft mit Schmuck aus Silber ebenfalls eine gute Wahl. Insbesondere ein 925er Silberring zieht mit seinem silberfarbigen Glanz die Blicke magisch an. Bei diesem Material ist ein Zirkonia- oder Diamanten-Besatz ebenfalls das besondere i-Tüpfelchen. Zusätzlich erfreuen sich Antragsringe in Platin großer Beliebtheit. Dieses langlebige Material überzeugt mit seinen robusten und anlaufbeständigen Eigenschaften.

Wie formuliert man am besten den Antrag?

Je tiefer und inniger die Gefühle, umso schwieriger ist es oftmals, passenden Worte zu finden. So ist es gewiss auch mit dem Antrag, zu dem sich zumeist noch ein großer Funke an Nervosität gesellt. Die beste Vorbereitung für einen gelungenen Heiratsantrag ist deshalb eine geschriebene Fassung. Damit im entscheidenden Moment nicht die Worte fehlen, sind Worte wie “Lieber Schatz …” oder “Liebe(r) Name” die perfekte Einleitung. Im Hauptteil betonen Sie, wie sehr Sie Ihren Herzensmenschen lieben und heben besondere Eigenschaften gesondert hervor. Lassen Sie in Ihren Worten unvergessliche gemeinsame Erlebnisse Revue passieren und geben Sie zu verstehen, mit keinem anderen Menschen so gern das Leben bestreiten zu wollen. Letztendlich folgt das große Finale mit Worten wie “Mein Schatz, bist du bereit für den nächsten Schritt?” oder “Möchtest du meine Frau/mein Mann werden?”. Das i-Tüpfelchen sind liebevolle Worte wie der Wunsch, das restliche Leben mit diesem einzigartigen Menschen verbringen zu wollen.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen