Juwelier Schillinger mit Top Beratung seit 1972

Juwelier

Die Liebe zu Schmuck zum Beruf machen

Schmuck übt auf viele Menschen eine sehr hohe Faszination aus, weswegen viele den Beruf Juwelier als ihren Traumberuf bestimmen können. Die Liebe zu wertvollen Metallen und Edelsteinen entfachen ein wahres Feuerwerk der Leidenschaft. Schmuck und auch Uhren finden Sie bei einem Juwelier in seinen Verkaufsräumen oder seinem Online-Shop vor. Ein sehr hoher Bedarf besteht immer an Trauringen, Eheringen und Verlobungsringen. Kompetent und mit einem umfangreichen Fachwissen, berät ein Juwelier seine Kundschaft. Im Vordergrund steht hierbei, Kunden glücklich zu machen und alle deren auch extravaganten Wünsche ermöglichen zu können.

 

Der Juwelier und seine Ausbildung

Während seiner kaufmännischen Ausbildung lernt der angehende Juwelier viel über Waren und Materialkunde. Auch der freundliche Umgang mit Kunden und eine kompetente Beratung wollen erlernt sein. Da ein Juwelier-Geschäft erfolgreich sein sollte, werden kaufmännische Anforderungen für den Berufsalltag gelernt. Waren einzukaufen und gewinnbringend wieder zu verkaufen, verlangt nach mehr als nur die große Liebe zum Schmuck. Der Beruf Juwelier ist sehr vielseitig und setzt ein seriöses und kompetentes Auftreten des Juweliers für den Erfolg voraus.

 

Symbiose Juwelier und Goldschmied

Besonders attraktiv für Kunden ist der Juwelier mit eigener Goldschmiede, wie bei Juwelier Schillinger gegeben. Die eigene Schmuckherstellung im Haus, ermöglicht Kundinnen und Kunden sich spezielle Wünsche erfüllen lassen zu können. Schmuck wird hier nicht von der Stange gekauft. Den Entwurf und die Herstellung von einem Schmuckstück, findet unter den anspruchsvollen Augen des Juweliers statt. Für diesen ist diese Entstehung der Schmuckkunstwerke in seiner Goldschmiede eine Bereicherung.

Juweliere erfüllen Schmuckträume Juweliere sind die Ansprechpartner, wenn es um kleine und große Kostbarkeiten aus der Schmuckwelt geht. Diese besteht aber nicht, wie die Bezeichnung Juweliere vermuten lassen könnte, nur aus Juwelen. Neben einem umfangreichen Sortiment an gefassten und bearbeiteten Edelsteinen, bieten Juweliere auch Gold- und Silberschmuck oder andere Schmuckstücke aus edlen Legierungen, wie Titan, Palladium oder Platin an. Auch Uhren gehören zu dem Repertoire der Juweliere. Neben kompetentem Fachwissen über die angebotenen Stücke, müssen Juweliere auch gute Kenntnisse über den Ein- und Verkauf haben, weswegen dem Beruf der Juweliere meistens eine kaufmännische Ausbildung in der Schmuckbranche vorausgeht: Zum Beispiel Fachverkäufer für Schmuck, Gold- und Silberwaren oder Uhren. Dabei wird nicht nur Fach- oder Materialkunde vermittelt, sondern auch der Umgang und die Beratung von Kunden. Viele Dinge lassen sich erlernen, jedoch ist die Liebe der meisten Juweliere zu wundervollen Schmuck angeboren. Nicht liegt es sicherlich auch den Genen, wie auch bei Juwelier Schillinger.

Manche Juweliere beherbergen auch eine Goldschmiede im eigenen Hause. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, individuellen Wünschen der Kunden sofort nachkommen zu können, wie es auch bei Juwelier Schillinger der Fall ist. Umarbeitungen oder Reparaturen können - ohne Vergabe an andere Unternehmen - umgehend bei diesen Juwelieren erledigt werden. Die fachliche Kompetenz der Juweliere mit eigener Goldschmiede profitiert von dem Wissen der einzelnen Herstellungsverfahren.

Juweliere bieten Ihre kostbaren Waren in der Regel im eigenen Juwelier-Geschäft an. Für Kunden ist es immer ein schönes Erlebnis, sich ganz in Ruhe die Kollektionen verschiedener Schmuckmanufakturen ansehen zu können. Ebenfalls dient der Online-Shop hervorragend zum Stöbern nach den passen Verlobungsringen.
Juweliere

Goldschmiede erfüllen Schmuckträume

Juweliere sind die Ansprechpartner, wenn es um kleine und große Kostbarkeiten aus der Schmuckwelt geht. Diese besteht aber nicht, wie die Bezeichnung Juweliere vermuten lassen könnte, nur aus Juwelen. Neben einem umfangreichen Sortiment an gefassten und bearbeiteten Edelsteinen, bieten Juweliere auch Gold- und Silberschmuck oder andere Schmuckstücke aus edlen Legierungen, wie Titan, Palladium oder Platin an. Auch Uhren gehören zu dem Repertoire der Juweliere. Neben kompetentem Fachwissen über die angebotenen Stücke, müssen Juweliere auch gute Kenntnisse über den Ein- und Verkauf haben, weswegen dem Beruf der Juweliere meistens eine kaufmännische Ausbildung in der Schmuckbranche vorausgeht: Zum Beispiel Fachverkäufer für Schmuck, Gold- und Silberwaren oder Uhren. Dabei wird nicht nur Fach- oder Materialkunde vermittelt, sondern auch der Umgang und die Beratung von Kunden. Viele Dinge lassen sich erlernen, jedoch ist die Liebe der meisten Juweliere zu wundervollen Schmuck angeboren. Nicht liegt es sicherlich auch den Genen, wie auch bei Juwelier Schillinger.

*Ein Besuch beim Juwelier: Schmuck und Uhren vom Feinsten


Der Weg vom Rohmaterial zum edlen Kleinod ist lang. Halsketten, Ohrringe und Broschen benötigen die Kreativität und Fingerfertigkeit der Goldschmiede, um in ihrer ganzen Pracht zu erstrahlen. Ein guter Juwelier kennt Schmuck von vielen Goldschmiede-Meistern und weiß um die Geheimnisse und Besonderheiten dieser alten Handwerkskunst. Außerdem ist er ein Fachmann in Sachen Materialkunde und bringt seinen Kunden die speziellen Eigenschaften von Perlen und edlen Metallen näher.

 

„Ein guter Juwelier liebt Schmuck und schätzt ihn als etwas ganz Besonderes,“ erklärt Roland Schillinger, Juwelier und Schmuck-Designer aus Ettenheim. Denn dieser Beruf erfordert mehr, als das Talent eines Verkäufers. So stellt manch ein Juwelier selbst Schmuck her und freut sich an dem Prozess des Schaffens und Gestaltens. Auch Schillinger fertigt als Juwelier eigenen Schmuck an. Sein Spezialgebiet sind Trau- und Partnerringe. In seinem Trauringstudio in Ettenheim warten über 7000 Gold, Platin und Silber Ringe auf die zukünftigen Eheleute. In entspannter Atmosphäre finden sie hier ihren persönlichen Partnerring für den großen Tag. Besonders beliebt sind eigens für das Brautpaar entworfene Eheringe. Zudem hält der Juwelier weiteren Schmuck für die Braut bereit. „Der Partnerring steht zwar im Mittelpunkt des Geschehens, aber auch die Braut befindet sich im Zentrum der Aufmerksamkeit. Daher suchen wir stets nach einem stimmigen Ensemble, bei dem der Trauring zusammen mit Halskette, Ohrring und Armband ausgezeichnet zur Geltung kommt,“ berichtet Schillinger.

 

 

Die kreative Herausforderung: Schmuck aus Altgold

 

Auch wenn Juwelier Schillinger Schmuck umarbeitet, ist er sich der wichtigen Bedeutung seiner Arbeit voll bewusst. Alte Gold und Silber Ringe, Halsketten sowie Armbänder und sogar Zahngold bilden das Ausgangsmaterial für neuen, einzigartigen Schmuck. Dazu kommen je nach Schmuckstück noch verschiedene Edelsteine und Perlen. Den Kunden bleibt dadurch manch ein unersetzbarer Erinnerungswert erhalten. Schillinger macht es große Freude, aus Altem etwas Neues entstehen zu lassen. Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Kosten. „Arbeitet ein Goldschmied Schmuck um, entfällt ein Großteil der Materialkosten. Der Kunde erhält ein geschmackvolles, nach seinen Wünschen angefertigtes Stück und bezahlt nur einen Bruchteil des tatsächlichen Werts für neuen Halsschmuck, Creolen oder Ringe,“ erläutert der Juwelier. Schmuck, der nicht mehr benötigt wird, wird von dem Fachmann auch in Zahlung genommen. Das richtige Einschätzen sowie das Bestimmen des exakten Werts der einzelnen Teile erfordert wiederum große Sachkenntnis und Fachwissen von einem Juwelier.


Schmuck mit persönlichem Flair


Ob Hochzeitsaccessoire, Modeschmuck oder Freundschaftsring, manches Geschenk wird erst durch eine persönliche Widmung zu einem individuellen Begleiter. „Ein Trauring oder Armband mit Gravur erinnert beispielsweise an einen zauberhaften Moment, eine gemeinsam bereiste Stadt oder ist der Beweis für innige Liebe,“ weiß Roland Schillinger. Der Juwelier graviert Schmuck auf Wunsch innen oder außen und steht bei der Auswahl des Textes oder der Symbole gerne mit Rat und Tat zur Seite. Erlaubt ist, was gefällt und der begrenzte Platz zulässt. Vom romantischen Liebesgedicht bis hin zum schlichten Herzchen ist alles machbar. Auch geteilte Sprüche und Liebesschwüre sind möglich. Sie lassen sich sehr schön bei Trauringen anwenden. Dadurch werden die Partnerringe fest aneinander gebunden und ergeben nur zusammen ein stimmiges Ganzes.
Schmuck vom Juwelier

Unikate – Schmuck aus eigener Fertigung


In der Regel macht der Goldschmied den Schmuck und die Juweliere verkaufen ihn. Manchmal jedoch besitzt der Inhaber dieses Fachgeschäfts selbst einen Meisterbrief und ist in diesem Kunsthandwerk gut bewandert. Auch gibt es viele Juweliere, an die eine Goldschmiede-Werkstatt angeschlossen ist. So kann der Juwelier Schmuck einerseits direkt Vorort anpassen und reparieren. Andererseits kann er auch eigene Kostbarkeiten entwerfen und herstellen. Diese Juweliere überzeugen mit einem besonders abwechslungsreichen, individuellen Angebot.

 

Schmuck Designer


Ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Ergänzung von Goldschmiede-Kunst und Schmuckverkäufer ist das Geschäft von Roland Schillinger in Ettenheim. Dieser Juwelier und Schmuck-Experte hat sich auf die Herstellung und den Verlauf von hochwertigen Trauringen spezialisiert. Brautpaare finden bei diesem Juwelier Schmuck von 15 deutschen Ehering-Designern. Über 10.000 Einzelstücke warten in Schillingers Trauringstudio auf die Anprobe. Wer etwas ganz Besonderes sucht, lässt sich den Trauring als Unikat anfertigen. „Dazu können Kunden eine Bildvorlage nach ihren Vorstellungen erstellen oder unsere Trauring-Konfiguratoren benutzen,“ erklärt Schillinger. Gerade Partnerringe als Symbol für immerwährende Treue und ewige Verbundenheit profitieren von der individuellen Herstellung. Sie macht die Platin, Gold oder Silber Ringe zu einem festen Teil des Ehepaares. „Einmal geschmiedet gehören Ring und Träger untrennbar zusammen, um gemeinsam die Höhen und Tiefen des Lebens zu meistern,“ so Schillinger.

Außerdem produziert der Juwelier auch Schmuck für andere Gelegenheiten. Ob fantasievolles Geschenk oder geschmackvolle Ausstattung für die Abendgarderobe, die Halsketten, Creolen, Armbänder und Broschen aus Schillingers Werkstatt bezaubern mit ihrem attraktiven Design und der edlen Optik.

 

Umgestaltungen: Schmuck mit neuem Gesicht


Neben der Produktion von komplett neuwertigen Stücken schafft ein guter Juwelier auch Schmuck aus bereits vorhandenen Kleinoden. Ist zum Beispiel die geerbte Halskette mit Perlen und Edelsteinen zu kaputt oder der Ohrring zu veraltet, um die Sachen noch zu tragen, weiß der Fachmann Rat. „Die alten Einzelteile werden demontiert, das Metall eingeschmolzen und neu geformt. So entstehen auf faszinierende Weise völlig anderer Stücke mit ganz besonderem Charme“, beschreibt Juwelier Schillinger Schmuck und Herstellungsprozess.

Der Kunde profitiert dabei vor allem durch den günstigen Preis, da die Materialien in der Regel komplett von den gebrauchten Teilen stammen. Manchmal besitzt solch altes Geschmeide einen hohen Erinnerungswert. In diesem Fall plant der Juwelier neuen Schmuck auf dem Erscheinungsbild des alten und übernimmt Design und Formgebung des Vorgängers. Auf diese Art schafft der Goldschmied alten Schmuck im neuen Gewand und lässt geliebte Erinnerungsstücke in neuem Glanz erstrahlen.

 

Besonderheiten - Schmuck mit dem gewissem Extra


Mit Gravuren verleiht der Juwelier dem Schmuck zudem jede Menge persönliche Ausdruckskraft. Diese Zusatzleistung ist gerade bei Freundschaftsring und Partnerring sehr gefragt. Aber auch Anhänger für Halsketten oder ein Armband mit Gravur sind ein unvergessliches Geschenk. Der Juwelier graviert Schmuck auf Wunsch auf der Innenseite oder außen. Auch beides kombiniert ist je nach Beschaffenheit der einzelnen Teile möglich. Neben der Gravur entscheiden sich viele Kunden für Edelsteine oder Perlen als Zusatz zu Brosche, Armbändern oder Partnerring. Auch nachträglich kann der Juwelier den Schmuck mit diesen wertvollen Highlights bestücken. So wird aus einem Schmuck-Stück mit schlichter Optik ein eindrucksvoller Blickfang mit Zierrat aus Perlen, Brillanten oder anderen Edelsteinen.

 

Schmuck Experte mit großer Auswahl


In einem Juwelier  Fachgeschäft für Uhren und Schmuck präsentieren die Verkäufer Schmuckstücke für Damen, Herren und Kinder. Das Sortiment reicht dabei vom einfachen Freundschaftsring über erlesene Armbänder und Halsketten bis hin zu Ringen, Creolen und Diademen für festliche Anlässe.

 

Goldschmied oder Juwelier? Schmuck einkaufen beim Fachmann


Wer erlesenen Schmuck erwerben möchte, kann dazu entweder einen Juwelier aufsuchen oder zum Goldschmied gehen. Der Unterschied hierbei ist, dass der Goldschmied Schmuck selbst herstellt, während sich der Juwelier überwiegend um den Verkauf der unterschiedlichen Produkte kümmert. Es gibt allerdings Schmuck-Geschäfte, an die eine eigene Goldschmiede angeschlossen ist. Hier können Kunden Schmuck nach eigenen Vorstellungen anfertigen und umgestalten lassen oder aber auf das vorhandene Angebot an Ringen, Broschen und Halsketten zurückgreifen. Die Auswahl ist in jedem Fall groß, da ein guter Juwelier Schmuck von vielen bekannten Herstellern anbietet. Außerdem repariert der Goldschmied Schmuck fachkundig und nimmt notwendige Änderungen und Umarbeiten direkt vor, anstatt die Ware zu einer zentralen Werkstatt zu schicken. Auch die professionelle Reinigung und Aufarbeitung der einzelnen Stücke gehört mit dazu. So werden beispielsweise Halsketten mit einem neuen Verschluss versehen, Partnerringe poliert und je nach Bedarf geweitet oder enger gemacht.

 

Geschenkideen – Schmuck für Paare


Paare kommen oft zum Juwelier, um Schmuck mit symbolischem Charakter einzukaufen. Ein echtes Highlight dabei sind Partnerringe oder eine Halskette mit je einem halben Anhänger, die nur zusammen ein vollständiges Ganzes ergeben. Der Partnerring kann am Anfang einer Beziehung ein einfacher Freundschaftsring sein. Später kommt eventuell ein Verlobungs- oder Antragsring hinzu. Auch ein Armband mit Gravur liegt bei Pärchen als Geschenkidee hoch im Kurs. Es ist weniger förmlich, als ein Ring, besitzt aber eine ähnlich hohe Aussagekraft. Als krönenden Höhepunkt besuchen Paare den Juwelier, um Schmuck für die Hochzeit auszusuchen. Dann geht es mit dem Trauring um eine ganz besondere Art der Partnerringe.

 

In der Regel präsentiert der Juwelier seinen Schmuck in einem ruhigen, ansprechenden Ambiente und berät seine Kunden hinsichtlich des Designs und der Materialeigenschaften. Denn je nach Goldschmied besitzt Schmuck von Hersteller zu Hersteller andere Merkmale und Besonderheiten. Manche sind Experten für Perlen während andere Modeschmuck und Charms bevorzugen. Einige wiederum sind berühmt für Ihre Hochzeits- und Partnerringe. „Ein guter Juwelier und Schmuck gehören zusammen wie der Diamant und seine Fassung,“ weiß Juwelier Roland Schillinger zu berichten. Die Juweliere wissen um die Vorzüge der jeweiligen Edelsteine, Perlen und Edelmetalle am Ohrring oder der Halskette und machen mit ihrer persönlichen Beratung den Schmuck zu einem echten Blickfang an Arm, Hand oder Hals.
„Am schönsten wirken die Kostbarkeiten, wenn die einzelnen Stücke genau aufeinander abgestimmt sind,“ erklärt Roland Schillinger. Dabei kombiniert der Juwelier Schmuck gekonnt zu attraktiven Sets. Dazu gehören zum Beispiel Ohrringe und eine passende Halskette. Für diesen eigens zusammengestellten Juwelier Schmuck kommen zudem Broschen, Armbänder oder Ringe infrage. Auch beim Material haben Kunden die freie Wahl. Klassiker wie Gold und Silber Ringe oder Ohrringe mit Perlen sind hier echte Evergreens. Dazu kommt jede Menge glitzernder Modeschmuck. Mit seinen Creolen, Halsketten und Ringen aus Edelstahl, Holz und Strass-Steinen erfreut sich diese Sparte stetig wachsender Beliebtheit. Wer es exquisiter mag, kommt mit einem Brillanten oder anderen ausgesuchten Schmuck-Steinen auf seine Kosten.

Zusammenfassung:

Ein Juwelier verkauft Schmuck von renommierten Herstellern. Auch bietet er interessante Zusatzleistungen wie Gravuren, Reparaturen und Umarbeitung alter Schmuck-Stücke an. Ein Juwelier mit eigener Goldschmiede fertigt selbst Schmuck an und überzeugt zudem mit individuell gestalteten Einzelstücken.

 

Edle Geschenke vom Juwelier – Schmuck, Trauringe, Diamantringe und mehr


Schmuck hat das ganze Jahr über Saison. Ob als exquisites Accessoire zur Abendgarderobe, als Geburtstagsüberraschung oder als individueller Liebesbeweis, Präsente wie Gold, Silber, Diamanten und Edelsteine bieten zahlreiche Möglichkeiten, den Beschenkten glücklich zu machen.

 

Schmuck sich von seiner schönsten Seite


Der Besuch bei einem Juwelier oder einer Goldschmiede ist stets ein ganz besonderes Erlebnis. Schon das ruhige, geschmackvoll eingerichtete Ambiente lädt zum Schauen und Verweilen ein. In seinen Auslagen hält ein guter Juwelier Schmuck von unterschiedlichen Herstellern bereit. Zu einer guten Auswahl gehören ebenso Gold und Silber Schmuck wie funkelnde Edelsteine. Ein weiteres sehr gefragtes Themengebiet sind Hochzeits- und Partnerringe. Dazu gehören auch Sonderformen wie die Freundschaftsring sowie Antrags- und Verlobungsringe. Anders als bei Modeschmuck fertigt die hochwertigen Stücke stets ein gelernter Goldschmied. Schmuck aus renommierten Manufakturen ist auch heute noch das Ergebnis erfahrener Goldschmiede-Meister.

 

Trauring Studio – Schmuck speziell für Pärchen


Am Anfang einer Beziehung steht oft ein Freundschaftsring. Auch ein Armband mit Gravur ist ein beliebter Liebesbeweis. Durch die persönliche Widmung erhält es für den Träger eine ganz besondere Bedeutung. Auch Freundschaftsanhänger für die Halskette kaufen frisch verliebte Paare gerne beim Juwelier. Schmuck wie Partnerringe, Ohrringe oder Perlen sind dagegen erst bei dauerhaften Beziehungen sehr begehrt. Neben der Hochzeit sind es oft Jahrestage und Jubiläen, für die der Juwelier diesen Schmuck verkauft. Diese Kostbarkeiten bieten auch jede Menge Raum für romantische Ideen. So erhält beispielsweise der Partnerring der Frau zu Silber- und Goldhochzeit je einen zusätzlichen Brillanten. Auch die Kinder des Paares werden auf den Partnerringen gerne durch unterschiedliche Edelsteine dargestellt. Neben Steinen sind auch Perlen äußerst facettenreich. Sie gibt es sowohl als Anhänger als auch in Form von Halsketten, Creolen oder in einem Ring. Dieser Schmuck aus dem Meer fasziniert durch seine makellos reine Eleganz und steht Damen jeden Alters perfekt. Herren erwerben beim Juwelier oftmals Schmuck für Hand und Arm. Schlichte Gold oder Silber Ringe stehen hier hoch im Kurs. Auch Armbänder und Manschettenknöpfe sind sehr beliebt. Herren lieben dabei einfach gehaltene Designs mit klar gegliederten Formen. Auffälliger Schmuck mit Steinen oder Ornamenten bleibt dabei meist den Damen vorbehalten.

 

Wir bringen Schmuck wieder in Form


Sind Ohrring, Halskette oder Ring in die Jahre gekommen, benötigen sie oftmals eine Frischekur. Der Juwelier verhilft Schmuck mit mattieren oder aufpolieren, reinigen und Reparaturen wieder zu altem Glanz und neuer Frische. Auch alte Familienerbstücke lassen sich auf Wunsch zu neuem, individuellen Kreationen umarbeiten. Durch die Handwerkskunst der Goldschmiede bleibt dabei der Wert der Edelsteine, Perlen und Edelmetalle erhalten. Das umgestaltete Design zeigt sich in modernerer und attraktiverer Formgebung sowie gegebenenfalls durch eine andere Anordnung der verschiedenen Einzelteile durch den Goldschmied.

Ob alt oder neu, Schmuck hat viele zauberhafte Gesichter. Die Hauptaufgabe der Juweliere besteht darin, die Kunden fachgerecht zu beraten. Bei festlichen Anlässen wählt der Juwelier den Schmuck beispielsweise passend zur Garderobe aus. Auch der persönliche Geschmack der Kunden sowie Gesichts- und Haarfarbe spielen bei der Auswahl eine große Rolle. Letztendlich zählt jedoch das, was am besten gefällt. Denn beim Juwelier wird Schmuck und seine Qualität groß geschrieben.

Zusammenfassung:

Ein Juwelier verkauft Schmuck und bietet dabei breit gefächerte Zusatzleistungen an. Von der Reparatur bis zur Neugestaltung alter Schmuck Stücke ist dieses Fachgeschäft die erste Adresse für hochwertige Qualitätsarbeit und professionelle Beratung in Sachen Perlen, Gold und Edelsteinen.

 

Geschenke – Schmuck für Weihnachten, Hochzeit und mehr


Wer eine Liebesgabe sucht, die lange Zeit Freude bereitet, geht am besten zum Juwelier. Schmuck und Uhren sind neben einer guten Wertanlage auch exquisite und langlebige Präsente. Besonders Damen freuen sich über erlesene Halsketten, Armbänder und Ohrringe, aber auch Herren kommen zunehmend auf den Geschmack und besuchen den Juwelier um Schmuck, Krawattennadeln und Manschettenknöpfe zu erwerben.

 

 

Partnerringe


Schmuck für die Hochzeit ist eines der Highlights in der Goldschmiede oder beim Schmuckverkäufer. Denn der Hochzeitsring ist stets ein Partnerring und tritt zu zweit auf. Die Kreation dieser Gold und Silber Ringe ist auch für den Goldschmied etwas ganz Besonderes. Er kreiert aus edlen Metallen, Perlen und Steinen seine Kollektionen und fertigt oftmals auf Wunsch auch Einzelstücke an. Der Juwelier verkauft Schmuck und besitzt in seinem Geschäft ein umfangreiches Sortiment an Trauringen von vielen verschiedenen Manufakturen. „Dadurch ist ein Trauringstudio eine der besten Adressen, wenn es um Vielfalt und Markenqualität geht,“ erklärt Juwelier Roland Schillinger. Schon zu Beginn einer Beziehung hält der Juwelier passenden Schmuck wie den Freundschaftsring, Anhänger für Halsketten oder ein Armband mit Gravur bereit. Naht schließlich der große Tag, lassen sich frisch Verlobte beim Juwelier Schmuck für die Hochzeit zeigen. Denn die Braut steht an ihrem Ehrentag im Mittelpunkt des Geschehens. Bei diesem Sehen und Gesehenwerden rücken Halsketten, Armbänder und vielleicht sogar ein Diadem die zukünftige Ehefrau ins festliche Licht. Auch das Jubiläum zum runden Hochzeitstag ist ein gerne gefeiertes Fest. Hierbei überraschen sich Paare oft mit einer Kostbarkeit vom Juwelier: Schmuck als Symbol für Treue und das lang andauernde Eheglück.

 

Ausgesuchte Kostbarkeiten für jeden Lebensabschnitt

Beim Juwelier entfaltet Schmuck seinen ganzen Charme. Der Fachmann präsentiert zauberhafte Kreationen für Alt und Jung. Kinder erhalten hier stolz ihre ersten Ohrringe, während Damen eine geeignete Halskette für das neue Abendkleid suchen. Dagegen entdecken Herren beim Juwelier attraktiven Schmuck wie den Silber Ring oder die Edelstein besetzte Krawattennadel für sich. Dabei sind die einzelnen Arten und Ausführungen unterschiedlich beliebt. Junge Leute stehen zum Beispiel gerne auf Modeschmuck oder Creolen mit ausgefallener Optik. Dagegen sind Perlen eher etwas für die reifere Frau. „Dieser 'Schmuck des Meeres' ist ein ähnlich erfolgreicher Evergreen wie Gold,“ erklärt Juwelier Roland Schillinger. Die zeitlose Eleganz und die Beständigkeit dieser Schmuck-Stücke begeistert die Menschen schon seit der Antike. Sehr geschätzt ist beim Juwelier auch Schmuck mit Edelsteinen. Gerade Diamanten mit ihrer unvergleichbaren Reinheit und ihrem ewigen Feuer lassen die Herzen von Kennern höher schlagen. Aufgrund seiner hohen Sachkenntnis wenden sich viele Kunden bei Fragen zu den unterschiedlichen Schliffen und Steinarten vertrauensvoll an ihren Juwelier.

 

Schmuck für Geburtstage und besondere Ereignisse.


Rund ums Jahr machen viele Familienfeste wie Geburten, Taufen, Kommunion oder Firmung von sich reden. Als Geschenk empfiehlt der Juwelier thematisierten Schmuck. Beispielsweise eignen sich für kirchliche Feiern edelstein-geschmückte Kreuze als Anhänger für die Halskette sehr gut als Erinnerungsstück. Säuglinge bekommen von Paten oder Großeltern zur Geburt auch heute noch gerne eine Halskette aus Bernstein geschenkt, da der goldene Schmuck-Stein traditionell beim Zahnen helfen soll. Zu Kommunion und Konfirmation verkauft der Juwelier neben Schmuck auch Uhren sowie hochwertiges Schreibgerät. Eine Geschenkidee, die auch zum 18.Geburtstag gut ankommt.

Zusammenfassung:

Juweliere und Goldschmiede sind Experten in Sachen Geschmeide und bieten ihren Kunden viele Zusatzleistungen sowie eine gute Beratung. Bei Bedarf reinigt der Juwelier den Schmuck sogar oder lässt durch den Goldschmied professionelle Reparaturen und Änderungen vornehmen.

Back to Top Beratungstermin
Um unsere Website stetig zu optimieren und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten verwenden wir Cookies, sofern Sie der Cookie-Nutzung zustimmen.